Funda Celo

20190217-Dubai-Kristin-Wieninger-by-Ewald-Roth-KS1-Slider-1140x776px-8da6efa4

Wieninger holt Gold im Kata-Hit

Hauchdünn! Nur 0,20 Pünktchen entschieden den Final-Krimi zwischen den Kata-Assen Kristin Wieninger und Funda Celo bei den Karate-Staatsmeisterschaften im Rahmen der „Sport Austria Finals“ by Intersport in Graz. Kristin, die WM-Fünfte von 2016, setzte sich dabei knapp durch und tankte mit ihrem fünften Staatsmeister-Titel Selbstvertrauen für die Olympia-Qualifikation in Paris/F (11.-13.6.). Die Paris-Starter Lejla Topalovic (-61 kg) und Patrick Valet (Kata) „schürften“ in Graz ebenfalls Gold.Weiterlesen »Wieninger holt Gold im Kata-Hit

    20210519-Funda-Celo-Porec-by-Martin-Kremser-KS1-Slider-1140x776px-f47597ea

    Staatsmeisterschaften im Zeichen Olympias

    Olympia-Luft weht bei den Karate-Staatsmeisterschaften am Samstag und Sonntag in Graz in mehrfacher Hinsicht: Einerseits entsteht im Rahmen der „Sport Austria Finals“ by Intersport aufgrund der Durchführung der Staatsmeisterschaften von 22 Verbänden ein ähnliches Flair, wie es im Olympischen Dorf herrscht, andererseits stehen Österreichs Top-Athleten unmittelbar vor dem Olympia-Qualifikationsturnier in Paris/F (11.-13.6.).Weiterlesen »Staatsmeisterschaften im Zeichen Olympias

      Funda-Celo-gewinnt-EM-Quali-15-05-2021-by-Erhard-Kellner-KS1-Slider-1140x776px-3af91927

      Funda Celo gewinnt EM-Quali!

      Die regierende österreichische Kata-Staatsmeisterin der allgemeinen Klasse, Funda Celo, 20, SLZ/HASL-Absolventin, wird heuer die rot-weiß-rote Vertreterin bei den Karate-Europameisterschaften vom 20. bis 23. Mai im kroatischen Porec sein. Dies unterstreicht einerseits die Dauerqualität der St. Pöltner Zen Tai Ryu HAK-Karateschule, die seit dreißig Jahren Sportler fürs Nationalteam ausbildet, andrerseits die wesentliche leistungssportliche Basis, die durch das einmalige SLZ/HASL/BORGL-Schulsystem ermöglicht wird.Weiterlesen »Funda Celo gewinnt EM-Quali!

        Gold und Silber auch für Funda Celo bei einem weiteren E-Tournament

        Katana InterContinental Karate-League #2

        PARIS  2020.07.19 – 2020.07.26

        Auch die zehnte Teilnahme an einem E-Tournament, bei dem Video-Aufnahmen von Kata-Performances eingesandt und von Kampfrichtern gemäß der gültigen Turnierregeln bewertet werden, war für die blau-gelben Karateka aus dem Raum St. Pölten erfolgreich. Das zweite Turnier der französischen Katana InterContinental Karate-League wies zwar mit 314 Nennungen aus 38 Nationen aller Kontinente nicht die Teilnehmermasse der vorangehenden Wettkämpfe auf, konnte aber qualitativ vollauf mithalten.Weiterlesen »Katana InterContinental Karate-League #2

        Chatenay-Malabry-Kristin-Wieninger-Funda-Celo-KS1-Slider-1140x776px-c2add4ef

        ZWEIMAL BRONZE IN PARIS

        Die meisten Organisatoren und Nationen sagen aufgrund von Corona-Präventionsverordnungen, die das Abhalten von Veranstaltungen fast unmöglich machen, geplante Events wieder ab, einige wenige nehmen die Strapazen auf sich, so die Verantwortlichen aus Chatenay-Malabry (Ile de France) im Großraum Paris, die – so wie Karate Austria vor zwei Wochen in Wels – ein Turnier veranstalteten, zu dem Top-Sportler aus dem EU-Raum eingeladen wurden.Weiterlesen »ZWEIMAL BRONZE IN PARIS

          Austrian Champions Cup | Hard Vorarlberg | Mihael Dujic | Karate | EM Qualifikationen | Celo Karate Sisters

          Doppel-Gold im „Ländle“! Celo-Sisters in EM-Form

          Österreichs Nachwuchs feiert sechs Siege und zwölf weitere Medaillen

          18 Medaillen, davon sechs in Gold, beim Austrian Champions Cup in Hard (V)! Österreichs Karate-Nachwuchs befindet sich vor der EM in Budapest/Ung. (6.-9.2.) in Topform. Vor allem die St. Pöltener Kata-Sisters Funda und Isra Celo zeigten mit zwei Goldmedaillen, dass sie nach WM-Bronze auf europäischer Bühne noch mehr erreichen wollen. Im Kumite gewannen U21-Vize-Weltmeisterin Lora Ziller, die U18-WM-Bronzene Aleksandra Grujic, Mihael Dujic (U21) und Matthias Kowarik (U18) ihre Finalkämpfe.Weiterlesen »Doppel-Gold im „Ländle“! Celo-Sisters in EM-Form